KRANKENFAHRTEN - gutachtal-taxi.de

______________________________________

Unter Krankenfahrten versteht man den sitzenden Transport von Patienten mittels PKW. Diese Transportform wird Patienten angeboten, die nicht zwingend mit dem Krankentransport- oder Notarztwagen transportiert werden müssen, jedoch nicht in der Lage sind, mit einem öffentlichen Verkehrsmittel wie Omnibus oder Bahn zu fahren.

Als Partner aller Krankenkassen und Berufsgenossenschaften rechnen wir diese Fahrten für gesetzlich Kranken- bzw. Unfallversicherte in der Regel direkt mit den jeweiligen Kostenträgern ab. Für Sie als Patient fallen bei Krankenfahrten, die über eine Krankenkasse abgerechnet werden, lediglich die gesetzlich vorgeschriebenen Eigenanteile zur Zahlung an.


Als Opfer eines anerkannten Arbeits-, Berufs- oder Betriebsunfalles bzw. einer anerkannten Berufskrankheit werden die Fahrtkosten von uns mit Ihrer zuständigen Berufsgenossenschaft abgerechnet.

Bei diesen Fahrten sind Ihrerseits keine Eigenanteile zu entrichten - Ihre Berufsgenossenschaft übernimmt die notwendigen Kosten für Krankenfahrten in der Regel in voller Höhe.


Privatpatienten finden in uns ebenfalls einen Partner für die zuverlässige Patientenbeförderung. Da jedoch eine direkte Abrechnung mit den Krankenkassen in diesen Fällen nicht möglich ist, müssen wir diesem Personenkreis die Kosten für unsere Dienstleistung direkt in Rechnung stellen: Entweder Sie bezahlen Bar nach Ende der Fahrt und erhalten von uns eine Fahrpreisquittung oder aber wir schicken Ihnen eine Rechnung zu, die Sie bargeldlos begleichen können. Diese Unterlagen müssen Sie selbst zusammen mit Ihrer Krankenbeförderungsverordnung zur Kostenerstattung Ihrer Krankenversicherung einreichen.

 

Folgende sitzende Krankenfahrten führen wir seit Jahrzehnten zuverlässig für Sie durch:

• Fahrten zu ambulanten Untersuchungen in Arztpraxen, Krankenhäusern und Kliniken

• Fahrten zu stationären Krankenhaus- oder Klinikaufenthalten

• Fahrten zur ambulanten Serienbehandlung (Chemo-/ Strahlentherapie, Reha-Fahrten)

• Fahrten zur ambulanten Physio-Therapie

• Fahrten zu Dialyse-Einrichtungen

• Fahrten zu Facharztpraxen

 

Und wenn Sie mit unserer Dienstleistung zufrieden waren holen wir Sie nach Ihrer Behandlung selbstverständlich auch gerne wieder ab und bringen Sie sicher nach Hause.

 

Um eine Krankenfahrt für Sie durchführen zu können benötigen wir von Ihnen grundsätzlich:

• eine Krankenbeförderungs-Verordnung ("Taxischein")

• eine "Genehmigung der Fahrtkosten" Ihrer Krankenkasse bei Fahrten zu ambulanten Behandlungen

• Anwesenheitsbescheinigungen der Therapie-Einrichtung nach Abschluß von Serienfahrten


Wichtig: Bei Fahrten, die über einen Träger der gesetzlichen Unfallversicherung (Berufsgenossenschaften) abgerechnet werden können, reicht in der Regel die Krankenbeförderungsverordnung aus, um für Sie tätig werden zu dürfen.

Gerne beraten wir Sie ausführlich und sind Ihnen, wenn gewünscht , bei der Beschaffung der notwendigen Unterlagen behilflich.

Sprechen Sie uns einfach an - wir freuen uns auf Sie!


Ihnen ist die Beratung am Telefon zu unpersönlich? Gerne treffen wir uns auch mit Ihnen zu einem persönlichen Beratungsgespräch in einem unserer Büros in Hornberg oder Triberg. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns.

______________________________________